Abnehmen nach den Feiertagen

Wie Dein Journal Dich bei Training und Ernährung unterstützt

 

Das schlechte Gewissen plagt Dich und die Waage zeigt auch das ein oder andere Pfund zu viel an?

Dann nichts wie ran an den Speck.

Das geht natürlich nicht nur durch das Schreiben. Bewegung und gesunde Ernährung gehören dazu.

Aber wie ein Journal Dich beim Abnehmen unterstützen kann und dafür sorgt, dass Du dieses Jahr Dein Ziel erreichst, zeige ich Dir hier?

 

Analyse

write-593333_1280

Analysiere Deine Essgewohnheiten.

Schreibe Dir eine Woche lang auf, was Du isst.

Finde schlechte Ernährungsgewohnheiten und ersetze diese durch gute.

Beispiel: das Stück Kuchen am Nachmittag ersetze ich durch Obst oder Gemüse.

 

Du hast für mehr Bewergung aber keine Zeit?

 

Analysiere auch Deinen Zeitplan?

Am besten mit einem Aktivitätenprotokoll. Schreibe Dir alle 30 Minuten auf, was Du gerade getan hast.

Finde Zeitfresser und ersetze diese durch mehr Bewegung.

Mehr dazu findest Du unter:

https://toponline.blog/2018/11/18/gewinne-deutlich-mehr-zeit-durch-denken-auf-papier/

 

 

 

Ziel

target-1955257_1920.jpg

Wieviel willst Du abnehmen und bis wann?

Welche Zwischenziele willst Du Bis wann erreichen?

Beispiel: Ich will bis 31.03.2019 10 Kilo abgenommen haben. Bis 31.03. 5 Kilo. bis 28.02. 8 Kilo und bis 31.3. 10 Kilo.

Mehr zu dem Thema Ziele erreichen findest Du hier:

 

https://toponline.blog/2018/12/30/erreiche-alle-deine-ziele-2019/

 

 

 

Plan

paper-3141341_1920.jpg

 

Durch die Analyse haben wir Zeit für mehr Bewegung gefunden und ersetzen ungesunde durch gesunde Ernährung.

In Deinem Plan, schreibst Du Dir täglich auf, was Du im Sport machen willst und was Du an diesem Tag essen willst.

Das hilft Dir auch beim Einkaufen der Produkte,

Tust Du das nicht, ist die Chance groß, beim Einkaufen wieder zu alten Produkten zu greifen

Mehr zu diesem Thema unter:

https://toponline.blog/2018/12/09/shoppe-nie-ohne/

Meine Empfehlung: Plane immer eine Woche immer voraus.

 

 

Kontrolle

checklist-2077018_1920

Notiere Dir was Du wirklich an Training getan und gegessen hast.

Du musst dafür nicht unbedingt eine neue Seite anfangen. Nimm einfach den Plan und schreibe es daneben.

Eventuell in einer anderen Farbe. Als Soll/Ist-Vergleich.

Bei regelmäßigen starken Abweichungen frage Dich, warum es dazu kommt.

Wolltest Du zu schnell zu viel? Oder bist Du sogar unterfordert?

Sollte das Ziel etwas korrigiert oder ein anderer Weg eingeschlagen werden?

Ist Dein Grund fürs Abnehmen nicht stark genug?

Siehe auch zum Thema „Mein Warum?“:

https://toponline.blog/2018/12/30/erreiche-alle-deine-ziele-2019/

 


Folge dem Blog, wenn Du in Zukunft über neue Beiträge informiert werden möchtest.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit Freunden oder Bekannten, wenn Du Ihnen dabei helfen willst ebenfalls abzunehmen.

Über Kommentare würde ich mich freuen. Haben Dir die Tipps geholfen? Welche Themen interessieren Dich?